Kategorien
Allgemein Skiteam

Fortbildung für Skilehrer

Am Donnerstag, den 18. November haben sich 10 Mitglieder des Skiteam Bellersheim auf den Weg ins Stubaital gemacht, um dort an der Fortbildung bzw. dem Praxislehrgang des Skibezirk 3 des hessischen Skiverbands teilzunehmen. Neun der Mitfahrer haben an der Fortbildung teilgenommen, um ihre bestehenden Lizenzen zu verlängern (6 B-Trainer und 3 C-Trainer) und ein Mitglied besuchte den Praxislehrgang, um damit den ersten Schritt in Richtung der DSV-Grundstufe zu gehen.

Der Lehrgang fand unter besonderen Corona-Bedingungen (u.a. 2G) statt.

Der Lehrgang begann am Donnerstagabend mit der Begrüßung durch das Lehrteam und dem Lehrgangsleiter. Danach wurde der Ablauf des Lehrgangs vorgestellt.

Am Freitag wurden die Teilnehmer mit Kaiserwetter und Top Bedingungen auf dem Stubaier Gletscher begrüßt. An diesem ersten Tag wurde, da es für die Meisten der erste Skitag nach einer langen Zwangspause war, viel am persönlichen Fahrkönnen gefeilt und einfach mal wieder Ski gefahren.

Abends gab es, nach der Tagesreflektion und Videoanalyse, noch einen Vortrag des Lehrteams, um das theoretische Wissen der Teilnehmer aufzufrischen und auf den neusten Stand zu bringen.

Der Samstag glänzte mit gleichbleibenden Bedingungen und einem abwechslungsreichen Trainingsprogramm. Neben den sportlichen kurzen Radien wurde auch der sogenannte „Skilehrer-Schwung“ (mittlere Radien, langsames-mittleres Tempo) trainiert. Am Abend erfolgte auch wieder eine Videoanalyse.

Der Sonntag stand ganz im Sinne der sogenannten koordinativen Fähigkeiten. Bis um 13:30 Uhr wurde in neugeformten Gruppen, das spielerische lernen und lehren dieser geübt und angewendet. Nach den Gruppenfoto endete der Lehrgang mit der klassischen Hessenwolke.

Die Teilnehmer hoffen, dass sie das Gelernte auf den hoffentlich kommenden Fahrten, anwenden können.

[Felix]

Kategorien
Allgemein Skiteam

Theorieabend Ski-Alpin

Nach einer sehr langen Durststrecke hat der Vorstand des Skiteams seine Übungsleiter Ski-Alpin und diejenigen, die an einer Ausbildung interessiert sind, am 05.11. zu einem Theorieabend in den urigen Burgkeller Bellersheim eingeladen.

Durch die Corona-bedingte Zwangspause sind bei vielen Begriffe wie „Bewegungsmerkmale“, „TURIs“, „koordinative Fähigkeiten“ u.ä. etwas in Vergessenheit geraten. In Vorfreude auf eine hoffentlich einigermaßen reguläre Saison wurde Daniel Sobotta vom Landeslehrteam Ski Alpin eingeladen, der ein abwechslungsreiches Referat hielt und dabei auch geschickt die Teilnehmer einband.

Auch für das leibliche Wohl wurde gesorgt. Auch nach dem offiziellen Ende der Veranstaltung wurden noch einige Gespräche geführt. Alle hoffen, dass das Skifahren und Unterrichten in diesem Winter wieder möglich ist.

Kategorien
Allgemein Skiteam

Erneute Aus- und Fortbildungsoffensive im Stubaital

Im November nahmen einige Mitglieder des Skiteam Bellersheim e.V. an einem Aus- bzw. Fortbildungslehrgang des hessischen Skiverbands im Stubaital teil. Mit 8 von insgesamt 53 Teilnehmern war das Skiteam erneut der größte teilnehmende Verein. Zwei Tage herrschte auf dem Stubaitaler Gletscher allerbestes Traumwetter, strahlend blauer Himmel und beste Schneebedingungen. Am dritten Tag „durften“ die Teilnehmer aber auch die Schattenseite eines Gletscherskigebiets erfahren: eisige Kälte, Sturmböen, schlechte Sicht und Schneefall. Durch zwei Baustellen auf der Zufahrt zum Gletscher wurde in den frühen Morgenstunden bereits die Geduld auf manche Probe gestellt.

Lili Kopf und Anne Müller besuchten den Lehrgang zur Qualifikation zur Schneesport-JULEICA, eine bundesweit anerkannte Qualifikation zur Betreuung von Jugendgruppen. Luca Groß und Axel Pohle besuchten den Praxislehrgang, eine Vorstufe zum Erreichen des Übungsleiter C. Holger Groß, Matthias Kopf, Manfred Müller und Felix Weil nahmen an einer Fortbildung zur Verlängerung ihrer bestehenden Übungsleiter-Lizenz teil.

Bei allen Teilnehmern wurde in den unterschiedlichen Gruppen an bestehenden Fahrfehlern gearbeitet und die Teilnehmer haben auch gelernt, dass es mittlerweile Ski gibt, die keine Fehler mehr machen. Nach dem Skifahren war ein kurzer Einkehrschwung an der berühmten Mutterbergalm natürlich ebenso Pflicht wie die abendlichen Theorieeinheiten oder Videoanalysen der aufgenommenen Fahrten.

Die Tage waren auch geprägt von diversen Missgeschicken, wie vergessene Ausweise bzw. Ladekabel für das Smartphone, heimtückischen Blitzaktionen der österreichischen Polizei oder versehentlich mitgenommenen Zimmerschlüsseln. Alles in allem war es ein sehr erfolgreicher Lehrgang, von dem die Mitglieder des Vereins bei den kommenden Fahrten sicherlich profitieren werden.

Kategorien
Allgemein

Vier neue DSV-Trainer-C und ein Trainer-B

Gruppenbild-Schneelehrgang-2016Der hessische Skiverband veranstaltete Anfang März im Stubaital verschiedene Lehrgänge, an denen sieben Mitglieder des Skiteams Bellersheim teilnahmen. Bei einer Zahl von insgesamt 40 Teilnehmern war das Skiteam Bellersheim der teilnehmerstärkste Verein: vier Mitglieder nahmen an dem Trainer-C-Lehrgang und drei an dem Trainer-B-Lehrgang teil.

Bei dem C-Lehrgang wurden am Sonntag die Grundbegriffe des Skifahrens trainiert. Am Nachmittag wurden bei tollem Neuschnee die Teilkompetenzen der Einsteiger in der Ebene erarbeitet. Nach dem Abendessen klang der Tag mit einem Biomechanik-Referat aus. Am Montag wurden mittlere Radien per Videoanalyse verbessert. Am Abend stand die erste Prüfung in Theorie an. Am Dienstag übten sich die Teilnehmer in kurzen Radien. Am Nachmittag fand die erste Prüfung auf Ski statt: eine Kurzlehrprobe für Einsteiger. Der nächste Tag begann mit Pistentricks, Slopestyle und Geländefahren und wurde mit Techniktraining zur Verbesserung des eigenen Fahrkönnens beendet. Ab 19.00 Uhr stand Teambuilding auf dem Programm. Alle 40 Teilnehmer fuhren auf einem Ladewagen stehend ca. eine halbe Stunde bergaufwärts, eine einsame Berghütte war das Ziel. Es wurde zünftig gegessen und nach einigen lustigen Stunden wurde per Rodel die Heimreise angetreten. Drei Teilnehmer – darunter einer vom Skiteam – verpassten die Ausfahrt, wurden aber auf der Heimfahrt nach einigen Telefonaten im nächsten Ort wieder aufgesammelt. Am Donnerstag hatten alle Teilnehmer eine ca. 1km lange Abfahrt zu bewältigen. Hierbei standen die fünf Prüfer am Pistenrand und benoteten das persönliche Fahrkönnen, die Bewältigung der Geländeübergänge und die Tempokontrolle. Den Startschuss der einzelnen Teilnehmer gab der Präsident des HSV Werner Weigelt persönlich. Nach dem Abendessen stand die Ausarbeitung der Lehrproben für Freitag an. Es musste für eine bestimmte Lernzielgruppe eine Aufgabe ausgearbeitet werden, die am nächsten Tag in praktischer Form demonstriert wurde. Nach Bekanntgabe der Ergebnisse wurde gefeiert und am Samstag wurde ein Ausblick auf die weiteren Fortbildungs-und Prüfungsmöglichkeiten des HSV gegeben. Nicara Parr, Felix Weil, Tobias Jung und Holger Groß vom Skiteam Bellersheim haben alle die Prüfung bestanden.

Bei den Teilnehmern für den Trainer-B wurde das eigene persönliche Fahrkönnen noch stärker herausgearbeitet. An den ersten beiden Tagen wurde fast ausschließlich in freiem Gelände gefahren. Als Prüfungsaufgaben standen ebenfalls eine Theorieprüfung, ein Riesentorlauf auf Zeit, variabler Skilauf d.h. Pflug-, Einbeinig-, Tiefschnee- und Buckelpistenfahren, der Harzer Pinkelschwung, die freie Abfahrt sowie das Demonstrationsfahrkönnen an. Am Freitag wurde gemeinsam mit den Trainer-C-Teilnehmern in neu gemischten Gruppen die Lehrprobe abgehalten. Leider hat in dieser Gruppe nur Andreas Kopf vom Skiteam alle Prüfungen bestanden. Matthias Kopf und Jörg Weil scheiterten ganz knapp an einer Teilprüfung in der Techniknote. Sie können die verpasste Prüfung im nächsten Jahr nachholen, die bestandenen Prüfungen bleiben erhalten.

Alles in allem war es eine sehr intensive Skiwoche mit viel Anspannung und Aufregung, die aber allen Teilnehmern sehr viel Spaß gemacht hat.

Kategorien
Allgemein

Aus-/Fortbildung im Stubaital

Stubai 2015Nachdem bereits einige jüngere Mitglieder an einem Kinder-Sichtungslehrgang in der Skihalle Bottrop teilgenommen haben, zogen jetzt auch die Älteren nach: Vom 19. bis 22.11. fand auf dem Stubaier Gletscher eine Fortbildung des Skibezirk 3 statt. Jörg Weil und Matthias Kopf nahmen teil und trainierten drei Tage lang mit hochqualifizierten Mitgliedern des Lehrteams des hessischen Skiverbands die korrekte Ausführung der fünf Merkmale für hochwertiges Skifahren. Die Übungsleiter bekamen dabei viele Tipps für die Gestaltung des Unterrichts bei Vereinsfahrten.

IMG_6692Vertieft wurde die bestehende Freundschaft zu den Vogelsberger Ski- und Sportfreunden, von denen ebenfalls fünf Übungsleiter bei der Fortbildungsmaßnahme teilnahmen.

VBSSF

Parallel wurde ein Praxislehrgang durchgeführt, ein Sichtungslehrgang für Übungsleiter. Hier haben neun (!) Mitglieder teilgenommen. Daniela Dorn, Moritz Frutig, Holger Groß, Tobias Jung, Manfred Müller, Axel Pohle, Andreas Schön, Wolfgang Schröder und Felix Weil wurden ebenfalls von Ausbildern des Lehrteams in die bereits angesprochenen Merkmale hochwertigen Skifahrens eingeführt.

Bei recht niedrigen Temperaturen bis zu -17 Grad auf dem Gletscher und teilweise fehlender Kontraste bewahrheitete sich das alte Sprichwort „schlechte Sicht ist ein guter Lehrer“. Mit größeren Neuschneemengen und stundenweise Auflockerungen wurden die Teilnehmer aber mehr als entschädigt.

IMG_6711 Hessenwolke

Der Aufenthalt im Hotel Medrazer Hof wurde ebenfalls sehr angenehm empfunden. Leckeres Essen und gemütliche Stunden mit den anderen Teilnehmern sowie theoretischer Unterricht und Videoanalysen rundeten diesen Lehrgang ab.

IMG_6688

Kategorien
Allgemein

Kinder Sichtungslehrgang des Stützpunktes West in Bottrop

Sichtungslehrgang BottropText und Foto: Jochen Reinders

Nach dem intensiven Stangentraining der letzten Wochen wurde es wieder einmal Zeit, sich verstärkt um neuen alpinen Nachwuchs zu kümmern. Der Ausschreibung von Sandra Reinders (SC Aßlar) folgten insgesamt 17 Teilnehmer, unter ihnen sechs Neulinge, zu einer Sichtung mit Rennbasistraining in die Skihalle Bottrop. Jochen Reinders kümmerte sich bei guten Schneebedingungen um die erfahrenen Schüler und einige neue Seniorenfahrer, dabei ging es vorrangig um die Renntechnik im Riesenslalom. Erfreulich, dass nach langer Zeit wieder Kinder des Traditionsvereins SC Ewersbach Interesse am Renntraining zeigten. Ganz neu gesellten sich die drei Geschwister Kopf vom Skiteam Bellersheim zur Trainingsgemeinschaft, wobei Vater Andreas Kopf das Trainerteam großartig unterstützte. Pausenlos übte die Gruppe die stabile Körperhaltung über dem Ski, ganz „unauffällig“ ging es dann vom gerutschten zum gezogenen Schwung über. In der wohlverdienten Mittagspause stärkte sich das Team an der all-inclusive-Verpflegung. Hier muss der Gastronomie der Skihalle ein Lob ausgesprochen werden, Auswahl und Qualität der Speisen haben sich im letzten Jahr erheblich verbessert. Nach der Pause ging es in der mittlerweile gut gefüllten Halle intensiv weiter, bei immer noch guten Schneeverhältnissen reihte Sandra zur Freude der Kids und Eltern Übung an Übung. Erst gegen 15 Uhr beendete die Gruppe zufrieden das Training.

Kategorien
Allgemein

Neue Übungsleiter!

In der Woche vom 23. bis 30. November 2013 haben nun auch Andreas und Jörg bei frostigen Temperaturen auf dem Pitztalgletscher die Übungsleiter-Prüfung erfolgreich bestanden!

Auch diesen beiden gratulieren wir natürlich herzlich! Der Verein hat nun also schon drei ausgebildete Übungsleiter, denn Matthias hat die Prüfung bereits im März 2013 erfolgreich absolviert.

Allen drei Übungsleitern wünschen für die anstehenden Trainingseinheiten viel Erfolg!

Kategorien
Allgemein

Übungsleiter-Ausbildung

Am 19. und 20. Januar haben drei Mitglieder des Skiteams mit der Ausbildung zum Übungsleiter begonnen. Dieser theoretische Teil der Ausbildung fand in Gießen statt und wurde von Andreas, Jörg und Matthias besucht.

Die Ausbildung wird vom Hessischen Skiverband angeboten und erfordert einen theoretischen Lehrgang, einen Praxislehrgang und eine abschließende Prüfungswoche.

Alle drei haben danach einen Praxislehrgang besucht, bei dem jeder von den Ausbildern eine Empfehlung zur Teilnahme an der Übungsleiter-Prüfung erhalten haben.

Diese hat Matthias in der Woche vom 02. bis 09. März 2013 im Skigebiet Schlick 2000 im Stubaital erfolgreich absolviert. Herzlichen Glückwunsch!

Gruppenbild Übungsleiterausbildung Medraz/Schlick 2000
Gruppenbild Übungsleiterausbildung Medraz/Schlick 2000

Andreas und Jörg werden zu einem späteren Zeitpunkt an der Prüfungswoche teilnehmen.