Erneute Aus- und Fortbildungsoffensive im Stubaital

Im November nahmen einige Mitglieder des Skiteam Bellersheim e.V. an einem Aus- bzw. Fortbildungslehrgang des hessischen Skiverbands im Stubaital teil. Mit 8 von insgesamt 53 Teilnehmern war das Skiteam erneut der größte teilnehmende Verein. Zwei Tage herrschte auf dem Stubaitaler Gletscher allerbestes Traumwetter, strahlend blauer Himmel und beste Schneebedingungen. Am dritten Tag „durften“ die Teilnehmer aber auch die Schattenseite eines Gletscherskigebiets erfahren: eisige Kälte, Sturmböen, schlechte Sicht und Schneefall. Durch zwei Baustellen auf der Zufahrt zum Gletscher wurde in den frühen Morgenstunden bereits die Geduld auf manche Probe gestellt.

Lili Kopf und Anne Müller besuchten den Lehrgang zur Qualifikation zur Schneesport-JULEICA, eine bundesweit anerkannte Qualifikation zur Betreuung von Jugendgruppen. Luca Groß und Axel Pohle besuchten den Praxislehrgang, eine Vorstufe zum Erreichen des Übungsleiter C. Holger Groß, Matthias Kopf, Manfred Müller und Felix Weil nahmen an einer Fortbildung zur Verlängerung ihrer bestehenden Übungsleiter-Lizenz teil.

Bei allen Teilnehmern wurde in den unterschiedlichen Gruppen an bestehenden Fahrfehlern gearbeitet und die Teilnehmer haben auch gelernt, dass es mittlerweile Ski gibt, die keine Fehler mehr machen. Nach dem Skifahren war ein kurzer Einkehrschwung an der berühmten Mutterbergalm natürlich ebenso Pflicht wie die abendlichen Theorieeinheiten oder Videoanalysen der aufgenommenen Fahrten.

Die Tage waren auch geprägt von diversen Missgeschicken, wie vergessene Ausweise bzw. Ladekabel für das Smartphone, heimtückischen Blitzaktionen der österreichischen Polizei oder versehentlich mitgenommenen Zimmerschlüsseln. Alles in allem war es ein sehr erfolgreicher Lehrgang, von dem die Mitglieder des Vereins bei den kommenden Fahrten sicherlich profitieren werden.